Festival Compagnie Irene K

Festival Tanzende Stadt 2020




















© Mickaël Pereira


Tanzende Stadt ist ein jährliches Festival für zeitgenössischen Tanz in städtischem Milieu.

Das Prinzip ist ganz einfach: ein Rundgang durch die Stadt und an jeder Station eine Choreografie. Die Zuschauer gehen von einem Ort zum anderen und schauen sich dort jeweils eine 10 bis 20-minütige Performance an. Mit insgesamt 5 bis 6 Stationen füllt der Rundgang somit einen Nachmittag.

Das Festival spielt sich in mehreren Städten ab. Professionelle Kompanien aus aller Welt geben in Straßen, Innenhöfen, auf Parkplätzen und an anderen ausgefallenen Orten ihre Kunst zum Besten. Dabei hat jede Kompanie ihren ganz eigenen Stil und ihr eigenes künstlerisches Projekt – ein ideales Beispiel für kulturelle Vielfalt eben. In diesem Jahr sind folgende Kompanien im Programm vorgesehen: Les Vikings, Opinion Public, Nina Plantefève, Dance Work Faktory, Rima Pipoyan, Tanzcompagnie Gießen sowie Compagnie Irene K.


:: Daten 2020

30.08. Durbuy (noch zu bestätigen)
03.09. Düren
05.09. Verviers
06.09. Eupen
11.09. Herzogenrath
12.09. Monschau
20.09. Arnsberg

Änderungen vorbehalten